Amedeo

Search

Mr. Brainwash

Mr. Brainwash

*1966 (French)

Mr. Brainwash, das Pseudonym des Franzosen Thierry Guetta, ist ein Pop-Art- und Street-Art-Künstler, welcher im Alter von 15 Jahren zusammen mit seiner Familie von Frankreich nach Los Angeles zog und dort heute immer noch lebt und arbeitet. Mit einer Videokamera begleitete Guetta zunächst diverse Street-Art-Künstler (unter Anderem seinen Cousin, den Künstler Invader) und hielt deren nächtliches künstlerisches Schaffen an Häuserwänden und dergleichen fest. Nachdem Mr. Brainwash auf Banksy traf, unterstützte er diesen bei seiner Ausstellung “Barely Legal” in Los Angeles. Die beiden Künstler beschlossen aus Guettas Videomaterial eine Dokumentation über die Graffiti-Szene zu drehen. Der daraus entstandene Dokumentarfilm „Exit through the Gift Shop“, der 2010 auf dem Sundance Film Festival Premiere feierte und für einen Oscar nominiert wurde, erzählt vor allem die Geschichte von Mr. Brainwash und seiner ersten Solo Show “Life is Beautiful” (Los Angeles, 2008, insgesamt 50.000 Besucher), mit der er einen rasanten Aufstieg in der Street-Art-Szene schaffte.