Amedeo

Search

„Fame“ (28.11. - 27.12. 2023)

Die Galerie Gerald Hartinger freut sich neue Arbeiten des Künstlers Russell Young in der Solo Show “Fame” zu präsentieren.

Russell Young (geboren 1959 in York, England) begann seine Karriere als Fotograf für Musikbands in den 1980er Jahren. Er arbeitete mit Größen wie Bob Dylan, Morissey und REM bevor er sich vollends seiner Karriere als freischaffender bildender Künstler widmete.

Bekannt für seine Verwendung von Siebdrucktechniken, fasziniert seine Bildsprache durch einzigartige Fusion von Popkultur und zeitgenössischer Kunst. Seine Werke, geprägt von lebhaften Farben und kraftvoller Symbolik, erzählen Geschichten, die den Betrachter in eine Welt der Ikonen und Emotionen entführen. Youngs beeindruckende Karriere spiegelt sich in seinen Bildern wider, die eine reiche Palette von Hollywood-Glamour bis zu sozialen Kommentaren umspannen.

In der Ausstellung “Fame” offenbart Russell Young eine Serie von Arbeiten, die die Schönheit und den Glanz derjenigen festhalten, die zu Ikonen der Popkultur geworden sind und unsere kollektive Vorstellungskraft geprägt haben – sei es durch Musik, Film oder Mode. Jedes Werk ist nicht nur ein visuelles Fest, sondern auch eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit dem Konzept des Ruhms in unserer modernen Gesellschaft. Diese Ausstellung lädt das Publikum ein, in die schillernde Welt der Popkultur einzutauchen, durch die Augen eines Künstlers, der nicht nur visuelle Schönheit schafft, sondern auch emotionale Resonanz weckt. “Fame” ist mehr als eine Sammlung von Bildern; es ist eine Erfahrung, die den Betrachter dazu anregt, über die Grenzen des Ruhms hinauszublicken und die Menschlichkeit hinter den Ikonen zu entdecken.

Young lebt und arbeitet derzeit in Kalifornien, USA.

Leave a Comment

− 1 = 8