Amedeo

Search

16. November 2019 - Vienna Art Week

Gemeinsam mit der Berliner Künstlerin Julia Benz zeigte die Galerie Gerald Hartinger am 16. November 2019 die Installationen NOTEINGANG und SATELLITE. In der Seilergasse 9/4 konnten geladene Gäste die Rauminstallation NOTEINGANG besuchen. Bei dem Kunstwerk handelt es sich um einen von Innen komplett bemalten quadratischen Raum aus Holz, den man durch einen ca. 1,50 Meter hohen Eingang betreten kann. Nach oben ist er offen, von außen weiß. Die „Außenwelt“ (Außenseite) der Rauminstallation ist bewusst clean weiß gehalten um somit trotz ihrer Größe unscheinbar im Raum zu stehen. Im Kontrast zur „Innenwelt“ des Raumes, welche farbig und unruhig gestaltet ist. Ein „Noteingang“ ins Innere, Schöne, Paradiesische und Sehnsüchtige, gleichzeitig ist er eng, durch den niedrigen Eingang etwas unangenehm hineinzusteigen.
Kulturmanagerin Ema Kaiser-Brandstätter stellte der Künstlerin in einem Artist Talk Fragen zu ihrem Werdegang, ihrer Inspiration und dem Enstehungsprozess ihrer “Benstallationen”.

In der Spiegelgasse 21 konnten BesucherInnen anschließend eine weitere Rauminstallation erkunden, die gleichzeitig einen performativen Charakter hat. SATELLITE lädt die Menschen dazu ein, sich ausschließlich anhand der im Raum „schwebenden“ fluoreszierenden Kunstwerke und Klängen zu orientieren und sich unausweichlich mit der eigenen Empfindung auseinanderzusetzen. Inspiriert vom Weltraum, kreiert Julia Benz einen Raum, in welchem sich der Mensch als Satellit im Wechselspiel von innerer und äußerer Wahrheit bewegt. Ein Live Sound holt die BesucherInnen ab und begleitet sie durch die Atmosphären hindurch ins Weltall.
SATELLITE und Teile von Benz’ Solo Show OUT OF MIND. JUST IN TIME können BesucherInnen noch bis zum 26. November im Rahmen der Vienna Art Week in der Spiegelgasse 21 sehen.

©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
©CHIARAMILO
Leave a Comment

67 − 63 =