Amedeo

Search

Koons

Jeff Koons

*1955 (American)

Der US-amerikanische Objektkünstler Jeff Koons erreichte in den 80er Jahren große Bekanntheit indem er Figuren aus der Alltags- und Konsumkultur entfremdete und auf provozierende und immer auch ironisierende Weise neu interpretierte. Oftmals dem Neo-Pop zugeordnet, machte Koons eine klassische künstlerische Ausbildung und studierte ab 1972 am Maryland Institute College of Art in Baltimore und an der School of the Art Institute of Chicago, wo er nebenbei im Museum für zeitgenössische Kunst arbeitete. Er zog daraufhin nach New York und arbeitete im Museum of Modern Art (MoMA).
Seine erste Einzelausstellung fand 1980 im New Museum of Contemporary Art in New York statt, seitdem ist seine Kunst weltweit regelmäßig in Ausstellungen, auf Messen und im öffentlichen Raum zu sehen.
Koons ist vor allem für seine Skulpturen Rabbit und Balloon Dog sowie für die Arbeiten Puppy (1992) oder Split-Rocker (2000) bekannt. Im Mai 2019 wurde im Auktionshaus Christie’s seine Skulptur Rabbit für 91 Millionen US-Dollar versteigert und ist somit das teuerste Werk eines noch lebenden Künstlers.